Herzlich willkommen zur
DWA-Landesverbandstagung 2017!


Unter dem Motto „Wasserwirtschaft – Wissen macht Zukunft" trifft sich am 12./13. Oktober 2017 die südwestdeutsche Wasserwirtschaft zur DWA-Landesverbandstagung Baden-Württemberg in Fellbach.

Herzlich willkommen zur
DWA-Landesverbandstagung 2017!


Unter dem Motto „Wasserwirtschaft – Wissen macht Zukunft" trifft sich am 12./13. Oktober 2017 die südwestdeutsche Wasserwirtschaft zur DWA-Landesverbandstagung Baden-Württemberg in Fellbach.

DWA Landesverbandstagung in Fellbach erfolgreich durchgeführt!
Der Landesverband Baden-Württemberg tagte am 12./13.10. Oktober 2017 in Fellbach. In seinem Grußwort stellte Umweltminister Franz Untersteller fest: „Die fachliche Kompetenz und das beeindruckende Engagement der DWA sind unverzichtbar für nachhaltigen Gewässerschutz.“

Im Kongresszentrum Schwabenlandhalle in Fellbach fand am 12.10. und 13.10.2017die diesjährige Landesverbandstagung unter dem Motto: Wissen macht Zukunft statt. Diese Tagung hat sich in der Vergangenheit zu einem beliebten Branchentreffpunkt entwickelt. Auch in diesem Jahr waren über 580 Vertreterinnen und Vertreter aus Kommunen, Hochschulen, Ingenieurbüros, Behörden und Unternehmen vor Ort und diskutierten ein breites Spektrum an Fachthemen.

„Der DWA-Landesverband ist für das Umweltministerium ein herausragender und verlässlicher Partner bei der Entwicklung einer sicheren und nachhaltigen Wasser- und Abfallwirtschaft“, betonte Minister Franz Untersteller in seinem Grußwort fest. Durch ihre fachliche Kompetenz nehme die DWA hinsichtlich Regelsetzung, Bildung und Information sowohl der Fachleute als auch der Öffentlichkeit eine ganz besondere Stellung ein. Untersteller dankte den Mitgliedern der DWA in Baden-Württemberg für deren Engagement: „Was der Verband in den letzten Jahrzehnten für den Gewässerschutz im Land geleistet habe, ist beeindruckend.“ Folgende Themen standen auf der Agenda:

  • Wasserrechtliche Anforderungen in Baden-Württemberg
  • Technik in der Praxis
  • Regenwasserbehandlung- Betrieb von Regenbecken
  • Aus Forschung und Technik – Bereit für die Digitale Herausforderung
  • Infrastruktur – kommunaler Schatz im Untergrund
  • Kanalnetze und Kläranlagen – Nichts geht mehr – Feuchttücher im Abwasser
  • WBW-Forum: Lebensraum Fließgewässer: Beobachten-Bewerten-Handeln
  • Nachwuchskräfteinitiative Azubi Day und Study Day
  • Wasserresiliente Stadt: Chancen, Risiken und Gefahrenabwehr
  • KomS-Technologieforum zur Spurenstoffelimination – Innovation trifft Technik

Der Gewässerschutz im Land beschäftigt die Beteiligten der Wasserwirtschaft auf vielfältige Weise. Im Fokus stehen aktuell Strategien und Maßnahmen zur Reduzierung des Phosphoreintrags und zur Eliminierung von Spurenstoffen in kommunalen Kläranlagen sowie zur Rückgewinnung von Phosphor aus Klärschlamm. Eine weitere zentrale Aufgabe ist es, den durch den Klimawandel vermehrt auftretenden Starkregenereignissen und ihren Gefahren wirksam zu begegnen. Zudem stellt der Fachkräftemangel die Betreiber vor neue Herausforderungen, denn nur gut ausgebildete Kolleginnen und Kollegen sind in der Lage, die zukünftigen Aufgaben zu bewältigen. Nur wenn es gelingt, Nachwuchskräfte zu gewinnen, können die Umwelt und die Gewässer nachhaltig effektiv geschützt werden. Der DWA-Landesverband ist mit seiner Nachwuchskräfteinitiative auch hier aktiv und machte mit dem begleitenden AZUBI-und STUDY-Forum auf die vielfältigen Karriere-und Entwicklungsmöglichkeiten im Berufsfeld Wasserwirtschaft aufmerksam.

Die weitere Berichterstattung folgt in Kürze.

Für Ihre Planung! Termin für die nächste DWA-Landesverbandstagung: 17./18.10.2019






© Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. // (DWA)


© Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. // (DWA)